Link zur Startseite

Ökoförderungen

Förderungen des Landes Steiermark

Information zu laufenden Förderungsverfahren nach einer Registrierung

Aus Anlass der Covid-19 Pandemie kommt es derzeit zu zahlreichen Einschränkungen, auch im gesamten Wirtschaftsleben. Viele zu fördernde Vorhaben sind auf Grund der Sicherheitsbestimmungen und der fehlenden Verfügbarkeit bei den ausführenden Firmen derzeit unterbrochen.

Selbstverständlich ist es daher möglich, für jene Vorhaben, die aus diesem Grund nicht innerhalb der Frist rechtzeitig fertiggestellt werden konnten, die Nachweise zu einem späteren Zeitpunkt zu erbringen.


Das Land Steiermark unterstützt die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energie am Gesamtenergieeinsatz der Steiermark.

CALL Ökoförderungen bis zum 29. Februar 2020

Der CALL zu den Ökoförderungen für Kessel- und Pumpentausch sowie solarthermische Anlagen wurde erfolgreich beendet.

Die neuen Förderungsbestimmungen werden derzeit überarbeitet und mit den zu erwartenden Bundesförderungen abgestimmt. Die überarbeiteten Förderungen werden spätestens mit 1. Juni 2020 wirksam werden. Um eine Förderkontinuität zu gewährleisten, hat sich das Land Steiermark entschlossen, Registrierungen für die neuen Förderungen auch rückwirkend ab dem 1. März 2020 zu berücksichtigen. Damit ist gewährleistet, dass auch förderbare Rechnungen für Maßnahmen, die ab dem 1. März 2020 gesetzt werden, eingereicht werden können.

Wir werden Sie auf dieser Seite zeitgerecht über Neuerungen informieren.

Nachstehende Förderungen sind noch bis zum 30. Juni 2020 möglich:

  • Fernwärmeanschlüsse
  • Lasten- und Falträder

 

Externe Verknüpfung Allgemeine Förderungsbestimmungen gültig ab 01.Jänner 2020 (Stand: 19. Dezember 2019)

 

Externe Verknüpfung Aktion "2 Tage E-Auto testen um nur 20 Euro"

Gültig vom 01. Oktober 2019 bis längstens 30. April 2020

Förderungsschienen

"Kesseltauschaktion" Heizungsoptimierung - Biomasse, automatisch beschickte Holzkessel © Fotolia
"Kesseltauschaktion" Heizungsoptimierung - Biomasse, automatisch beschickte Holzkessel
© Fotolia
"Kesseltauschaktion" Biomasse-Heizungen, Scheitholzgebläse - und Kombikessel © Fotolia
"Kesseltauschaktion" Biomasse-Heizungen, Scheitholzgebläse - und Kombikessel
© Fotolia
"Kesseltauschaktion" Heizungsoptimierung - Wärmepumpen © Fotolia
"Kesseltauschaktion" Heizungsoptimierung - Wärmepumpen
© Fotolia
Heizungsoptimierung - Pumpentausch © Fotolia
Heizungsoptimierung - Pumpentausch
© Fotolia
Solarthermische Anlagen © Fotolia
Solarthermische Anlagen
© Fotolia
Innovative Mobilität - Lastenfahrräder/Falträder © Fotolia
Innovative Mobilität - Lastenfahrräder/Falträder
© Fotolia
"Kesseltauschaktion" Fernwärmeanschlüsse © Fotolia
"Kesseltauschaktion" Fernwärmeanschlüsse
© Fotolia
Nah- und Fernwärmenetze © leisuretime, Fotolia
Nah- und Fernwärmenetze
© leisuretime, Fotolia
Ich tu´s Energieberatung                             © Kamasigns, Fotolia
Ich tu´s Energieberatung
© Kamasigns, Fotolia
Klima- und Energie-Modellregionen (KEM) © Coloures-Pic, Fotolia
Klima- und Energie-Modellregionen (KEM)
© Coloures-Pic, Fotolia
e5-Programm für energieeffiziente Gemeinden © Energieagentur Steiermark
e5-Programm für energieeffiziente Gemeinden
© Energieagentur Steiermark
EBO - Energiebuchhaltung online © Energieagentur Steiermark
EBO - Energiebuchhaltung online
© Energieagentur Steiermark

Hinweise zur Abwicklung von Förderungen für

Heizungsoptimierung - Biomasse (automatisch beschickte Holzheizungen)

Biomasse-Heizungen (Scheitholzgebläse- und Kombikessel)

Heizungsoptimierung - Wärmepumpen

Solarthermischen Anlagen

  1. Registrierung
  2. Förderungsantrag
  3. Förderungsauszahlung

Registrierung (Schritt 1)

Vor Lieferung und Montage der Anlage muss eine Registrierung der Maßnahme erfolgen. 

Bei der Registrierung über das Registrierungsformular online wird ein Bestätigungs-E-Mail mit zugeteilter Registrierungsnummer und einem Link zum Online-Förderungsantrag übermittelt.

Bei der Registrierung mittels Registrierungsformular per Fax, E-Mail oder im Postweg (Poststempel) wird eine Registrierungsbestätigung samt Förderungsantrag im Postweg übermittelt.

Mit der Zuteilung der Registrierungsnummer werden die Förderungsmittel für die Dauer von 9 Monaten reserviert.

Top ↑

Förderungsantrag (Schritt 2)

Der Förderungsantrag ist erst nach Errichtung der Anlage binnen einer Frist von 9 Monaten ab Zuteilung der Registrierungsnummer zu stellen.

Der Förderungsantrag ist entweder online mittels in diesem Zeitraum gültigen Link zum Online-Förderungsantrag oder alternativ im selben Zeitraum über den zugesandten Förderungsantrag per Fax, E-Mail oder im Postweg (Poststempel) bei einer der gelisteten Ich tu´s - Einreichstellen einzubringen.

Top ↑

Förderungsauszahlung (Schritt 3)

Die Förderungsauszahlung ist an die vollständige Erfüllung der Förderungsbedingungen der Richtlinien geknüpft.

Top ↑

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).